info@heiztechnik-becker.de
06834 780562

Saarbrücker Str. 104a, 66359 Bous

info@heiztechnik-becker.de06834780562

Erneuerbaren Energien

Heizen mit Holz

Die Entwicklung der regenerativen Energien ist gut ausgereift, so dass die Anlagen zur Wärme- und Stromerzeugung heute hocheffizient und wirtschaftlich arbeiten. Wollen Sie „grüne“ Energiequellen mit herkömmlicher Heiztechnik kombinieren, ist das problemlos möglich.

Heizen mit Holz ist ähnlich komfortabel wie Heizen mit Öl oder Gas. Pellets- und Hackschnitzelkessel sind vollautomatische Heizsysteme, welche ähnlich wie Öl- oder Gasheizungen funktionieren. Der Brennstoff wird von einem Lagerraum automatisch zum Kessel befördert. Je nach Regelung ist auch die Anbindung von Solaranlagen, Zweitkesseln und anderer Komponenten möglich. Auch Stückgutheizungen bieten einen hohen Bedienkomfort, zum Beispiel in der Ausstattung mit einer automatischen Zündung.

 

Der Rohstoff Holz gewährleistet die Unabhängigkeit von der globalen Entwicklung der fossilen Energiepreise auf den internationalen Märkten und stärkt unsere Wirtschaftskraft vor Ort. Da sowohl bei Scheitholz als auch Hackschnitzel in der Regel heimisches Holz zum Einsatz kommt, entwickeln sich die Preise seit Jahren stabil, während die Öl- und Gaspreise weiter stark ansteigen.

Für alle, die Stückholz und Pellets verfeuern möchte, gibt es die sogenannten Kombikessel-Variante. Sie verbindet die Vorteile eines Stückgutkessels und einer vollautomatischen Pelletsheizung.

Zudem steht der regional nachwachsende Rohstoff in ausreichender Menge zur Verfügung. Studien bestätigen, dass in der Regel mehr Bäume aufgeforstet als abgeholzt werden und dem Wald keinesfalls so viel Holz entnommen wird, dass er Schaden nimmt.

 

Holz in verschiedenen Formen
Pelletheizungen - Brennstoff der Zukunft

Holzpellets bestehen aus naturbelassenem Holz. Die in der holzverarbeitenden Industrie als Nebenprodukt in großen Mengen anfallenden Hobel- und Sägespäne werden unbehandelt verdichtet und pelletiert. Durch die hohe Energiedichte und die einfache Liefer- und Lagermöglichkeit erweisen sich Pellets als optimaler Brennstoff für vollautomatische Heizanlagen.

Scheitholzkessel - Befüllen, anzünden, Tür schließen, heizen

Stückgutkessel für Holz bieten einen noch nie da gewesenen Komfort! Noch bequemer wird es mit einer optional erhältlichen automatischen Zündvorrichtung. Die bewährte zylindrische Brennkammergeometrie setzt auch hier neue Maßstäbe mit Langzeitwirkung. Die robuste Bauweise und der Einsatz von Siliziumkarbid als Werkstoff für die Hochtemperatur-Brennkammer ermöglichen eine erstaunlich lange Lebensdauer des Stückgutkessels. Das drehzahlgeregelte Saugzuggebläse sorgt für eine konstante hochwertige Verbrennung und die Spezial-Schwelgasabsaugung vermeidet auch beim Nachlegen jeglichen Rauchgasaustritt. Durch ein Wirkungsgradoptimierungssystem (WOS) wird auch hier ein vorbildlicher Wirkungsgrad erreicht.

Heizen mit Hackgut - Energie aus heimischen Wäldern

Hackgut ist ein heimischer, krisensicherer und umweltfreundlicher Brennstoff. Darüber hinaus werden durch die Herstellung von Hackgut heimische Arbeitsplätze gesichert. Daher ist Hackgut sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht ein optimaler Brennstoff. Restholz in Form von Ästen, Wipfeln und Sägewerkabfällen wird mit Hackern zu Hackschnitzel zerkleinert. Je nach verwendetem Holz ergeben sich verschiedene Qualitätsklassen.

Förderung

Noch nie wurden Biomasse-Heizungsanlagen so hoch gefördert wie zum jetzigen Zeitpunkt!  Zum 1. Januar 2021 wurden die Förderzuschüsse für Heizungen mit erneuerbaren Energien erheblich angehoben. Bei Einbau einer förderfähigen Biomasseheizungsanlage erhalten Sie bis zu 45 % Förderzuschuss bei Austausch einer Ölheizung sowie zusätzlich 5 % Innovationsbonus. Gerne übernehmen wir für sie alle notwendigen Formalitäten zur Erstellung ihres persönlichen Förderantrages.